FCM-Altstars kommen zum Familiensportfest

8. Auflage der Traditionsveranstaltung steigt am 1. Mai im Werner-Seelenbinder-Stadion / Anmeldungen noch möglich

Dirk Danckert (von links), Katrin Pfannenschmidt, Peter Böse, Sabine Blümel, Jürgen Schulz und Klaus-Dieter Klitsch.Foto: Jörg Schulze

Dirk Danckert (von links), Katrin Pfannenschmidt, Peter Böse, Sabine Blümel, Jürgen Schulz und Klaus-Dieter Klitsch.Foto: Jörg Schulze Volksstimme

 

Salzwedel l Eine bunte Mischung aus Spiel, Sport und Spaß wollen die Organisatoren am 1. Mai bei der 8. Auflage des Firmen- und Familiensportfestes im und am Stadion bieten. Dabei können die Organisatoren vom Kreissportbund, dem SV Eintracht Salzwedel und der BARMER-GEK ab 9.25 Uhr mit einer ganzen Reihe neuer Programmpunkte aufwarten.

„Besonders freuen wir uns auf den Besuch der Traditionsmannschaft des 1. FCM. Stars von einst wie Mewes, Döbbelin und Siersleben werden am Fußballturnier teilnehmen“, erklärte Dirk Danckert von der BARMER-GEK. Natürlich haben die Männer vom FCM Autogrammkarten im Gepäck. Ebenfalls kein Unbekannter ist der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Bernd Heynemann. Der WM-Referee von 1998 leitet einige der Spiele des Fußballturniers. Zu diesem haben sich bereits 6 Teams angemeldet. Über den SV Eintracht sind erstmals Teams mit Migranten beteiligt.

„Die Spieler kommen aus Syrien und Afghanistan“ erklärte Eintracht-Chefin Katrin Pfannenschmidt. Meldungen für das Fußballturnier sind noch bis Montag, 25. April, unter Telefon 0160/90 45 63 92 bei Dirk Danckert möglich. Neu dabei ist die Verkehrswacht für Salzwedel und den Altmarkkreis. Diese gibt es seit 25 Jahren. „Dank der Unterstützung durch die Landesverkehrswacht sind ein Pkw- und ein Motorradfahrsimulator, der Gurtschlitten und der Überschlagsimulator vor Ort. Mit sogenannten Rauschbrillen können wir die Wirkung von Alkohol und Drogen simulieren. Kinder können sich mit Kettcars versuchen“, machte Klaus-Dieter Klitsch neugierig.

Nicht fehlen darf am 1. Mai der Firmen- und Familienlauf. Dieser beginnt um 12.30 Uhr. Die Mannschaften, zu der jeweils 2 bis 4 Läufer gehören, laufen 30 Minuten lang Stadionrunden. Nach jeder Runde wird gewechselt. Sieger ist, wer nach der halben Stunde die längste Strecke absolviert hat. Neben den Organisatoren hofft auch Bürgermeisterin Sabine Blümel am 1. Mai auf recht viele Besucher.

Pin It on Pinterest

Share This