Wir trauern um unseren langjährigen Vorsitzenden Kassenprüfer und Sportfreund Günter Scholz der am 26. Juni im Alter von 75 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist. Wir nehmen Abschied von einem treuer und gewissenhafter Sportfreund und Weggefährten.

Günter Scholz TF

(Quelle: Volksstimme) Sich engagieren und einbringen, die Dinge gut zu organisieren und dabei auch die Finanzen im Blick behalten: Das war der Lebensinhalt von Günter Scholz. Am 26. Juni ist er im Alter von 75 Jahren gestorben.

Günter Scholz war ein echtes Kind des Perver. Seine Eltern lebten erst an der Windmühlenbreite, später zog die Familie an die Amtsstraße. Sein berufliches Leben widmete Günter Scholz als Buchhalter beziehungsweise Prokurist beim Konsum, später bei der PUG Kauf eG den Zahlen.

Der Salzwedeler war Mitbegründer der Volkstanzgruppe Deelenpetter. „Bis zu seinem 70. Lebensjahr hat er auch mitgetanzt“, berichtete Veronika Labes, langjährige Mitstreiterin im Vorstand der Tanzgruppe. Günter Scholz sei für die Deelenpetter der ruhende Pol, ihr Fels in der Brandung gewesen. Auch nachdem er sich vom aktiven Tanz und vom Vorsitz zurückgezogen hatte, habe er seinen Mitstreitern beratend zur Seite gestanden.

Die Erfahrungen, die Günter Scholz bei den Deelenpettern sammelte, gab er auch an die Tänzer des Erdgas Carneval-Clubs weiter, erinnert sich dessen Vorsitzender Manfred Preuß. „Er war mehr als 30 Jahre ein sehr wertvoller Partner in unserem Verein. Wir werden uns mit jedem Tanzschritt an ihn erinnern.“

Doch damit nicht genug des Engagements: Günter Scholz war Initiator des Perver-Festes und auch Mitglied des Fotoclubs. Er hinterlässt seine Frau Sigrid, drei Kinder und fünf Enkel.

Pin It on Pinterest

Share This