21-aktive-aus-drei-vereinen-beteiligten-sich-an-den-kinder-und-jugendspielen-im-tennis

21 Aktive aus drei Vereinen beteiligten sich an den Kinder- und Jugendspielen im Tennis.

 

Tennis Kinder- und Jugendspiele in der „Jeetze 37″ in Salzwedel / 21 Teilnehmer aus drei Vereinen sind am Start

Salzwedel l Die Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes (KSB) Altmark West im Tennis sind für dieses Jahr Geschichte. Sie gingen am Sonnabend in der „Jeetze 37″ in Salzwedel über die Bühne. Kreisfachverband-Vorsitzender und zugleich Organisator Renee Sensenschmidt zog ein positives Fazit: „Insgesamt haben wir viele gutklassige und spannende Spiele gesehen. Auch die Beteiligung mit 21 Startern aus drei Vereinen ist völlig in Ordnung.“

Die Altersklasse (AK) U8 männlich spielte auf Kleinfeld. Einen ganz starken Eindruck bei den Jüngsten hinterließ Henning Krietsch vom TC Salzwedel. Er gewann jeweils beide Sätze gegen alle drei Vereinskollegen und setzte sich daher völlig zu Recht die Krone auf. Mika Märtens musste sich nur dem späteren Gesamtsieger geschlagen geben und fand sich somit auf dem zweiten Platz ein. Dahinter landeten Paul Heinecke und Niklas Rosenburg.

Ergebnisse U8 männlich Niklas Rosenburg – Mika Märtens 3:10, 5:10 Niklas Rosenburg – Paul Heinecke 6:10, 8:10 Niklas Rosenburg – Henning Krietsch 0:10, 1:10 Mika Märtens – Paul Heinecke 10:5, 10:1 Mika Märtens – Henning Krietsch 4:10, 3:10 Henning Krietsch – Paul Heinecke 10:0, 10:1

Endstand U8 männlich 1. Henning Krietsch 3:0 2. Mika Märtens 2:1 3. Paul Heinecke 1:2 4. Niklas Rosenburg 0:3

In den beiden Altersklassen U10 männlich und U12 weiblich fanden sich lediglich zwei Starter ein. Der junge Lars Luckschat vom TC Grün-Weiß Gardelegen trat gegen die ältere Salzwedelerin Christin Arnold an und musste sich in zwei niveauvollen Spielen mit 6:10, 8:10 beziehungsweise 2:10, 2:10 geschlagen geben.

Immerhin fünf Teilnehmerinnen gingen im Feld der AK U10 weiblich an den Start. Kaja Märtens vom TC Salzwedel musste dabei lediglich einen einzigen Satz abgeben. Gegen die Gardelegenerin Amy Müller musste die Jeetzestädterin den Umweg über den Tiebreak gehen, blieb dort aber mit 10:5 siegreich. Alle weiteren Duelle waren klare Angelegenheiten für die junge Märtens, die sich völlig zu Recht die Goldmedaille sicherte. Ebenfalls gut in Form zeigte sich Josefa Birner aus Gardelegen. Sie landete mit 3:1 Punkten auf dem zweiten Platz. Dahinter fanden sich Lisa Howald (Salzwedel), Amy Müller (Gardelegen) und Mara-Jolin Burmeister (Salzwedel) ein.

Ergebnisse U10 weiblich Lisa Howald – Mara-Jolin Burmeister 9:11, 11:9, 10:4 Lisa Howald – Kaja Märtens 5:10, 4:10 Lisa Howald – Josefa Birner 7:10, 10:4, 6:10 Lisa Howald – Amy Müller 12:10, 10:12, 10:7 Mara-Jolin Burmeister – Kaja Märtens 4:10, 4:10 Mara-Jolin Burmeister – Josefa Birner 5:10, 7:10 Mara-Jolin Burmeister – Amy Müller 2:10, 12:10, 7:10 Kaja Märtens – Josefa Birner 10:1, 10:6 Kaja Märtens – Amy Müller 8:10, 10:1, 10:5 Josefa Birner – Amy Müller 10:5, 10:5

Endstand U10 weiblich 1. Kaja Märtens 4:0 2. Josefa Birner 3:1 3. Lisa Howald 2:2 4. Amy Müller 1:3 5. Mara-Jolin Burmeister 0:4

Im Feld der männlichen U12 hatte eindeutig Martin Rühlmann vom SV Winterfeld das Sagen. Er gewann alle vier Spiele und stand am Ende auch ganz oben auf dem Podest. Sein Vereinskollege Matti Burmeister musste nur ein Duell abgeben und sicherte sich Rang zwei. Hannes Schwerin (Salzwedel), Lukas Schwerin (Salzwedel) und Florian Seifert (Gardelegen) auf den folgenden Plätzen mussten die Winterfelder Dominanz neidlos anerkennen.

Ergebnisse U12 männlich Matti Burmeister – M. Rühlmann 10:5, 8:10, 8:10 Matti Burmeister – Florian Seifert 10:6, 10:7 Matti Burmeister – Hannes Schwerin 10:8, 10:7 Matti Burmeister – Lukas Schwerin 10:7, 8:10, 10:7 Martin Rühlmann – Florian Seifert 10:3, 10:4 Martin Rühlmann – Hannes Schwerin 10:6, 10:2 Martin Rühlmann – Lukas Schwerin 10:8, 10:7 Florian Seifert – Hannes Schwerin 4:10, 6:10 Florian Seifert – Lukas Schwerin 10:6, 5:10, 3:10 Hannes Schwerin – Lukas Schwerin 10:8, 10:7

Endstand U12 männlich 1. Martin Rühlmann 4:0 2. Matti Burmeister 3:1 3. Hannes Schwerin 2:2 4. Lukas Schwerin 1:3 5. Florian Seifert 0:4

Einen ganz souveränen Sieger gab es auch in der AK U14 männlich. Salzwedels Hannes Serien ließ seinen vier Konkurrenten keine Chance und sicherte sich souverän Gold. Bemerkenswert ist allerdings, dass Serien gleich dreimal in den Tiebreak musste, dort aber jeweils kühlen Kopf bewahrte. Paul Schwerin (Salzwedel) musste sich Serien erst im dritten Satz mit 7:10 beugen und verspielte damit seine Gesamtsiegchancen. Er landete schließlich auf Rang zwei. Felix Büst (Winterfeld), Michel Schneider (Winterfeld) und Marek Fischer (Salzwedel) reihten sich dahinter ein.

Ergebnisse U14 männlich Felix Büst – Michel Schneider 10:4, 10:5 Felix Büst – Hannes Serien 7:10, 10:7, 0:10 Felix Büst – Marek Fischer 10:8, 10:3 Felix Büst – Paul Schwerin 0:10, 9:11 Michel Schneider – Hannes Serien 5:10, 8:10 Michel Schneider – Marek Fischer 5:10, 10:6, 10:7 Michel Schneider – Paul Schwerin 9:11, 4:10 Hannes Serien – Marek Fischer 11:9, 9:11, 11:9 Hannes Serien – Paul Schwerin 10:5, 3:10, 10:7 Marek Fischer – Paul Schwerin 3:10, 3:10

Endstand U14 männlich 1. Hannes Serien 4:0 2. Paul Schwerin 3:1 3. Felix Büst 2:2 4. Michel Schneider 1:3 5. Marek Fischer 0:4

KFV-Chef angetan: „Gutklassige und spannende Spiele“

Pin It on Pinterest

Share This