Schwimmen KJS 1

Richtig viel Spaß hatten die Kinder schon vor den Wettkämpfen. Das Spielen am Beckenrand gehörte natürlich zum Aufwärmprogramm. Fotos: Thomas Koepke

Kreissportbund Kinder- und Jugendspiele im Schwimmen in der Salzwedeler Schwimmhalle

Insgesamt 224 Einzelstarts, 19 Schulstaffeln mit 76 Schülerinnen und Schülern und knapp 130 Teilnehmer/innen ließen die diesjährigen Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes (KSB) Altmark West im Schwimmen am vergangenen Dienstag wieder einmal zu einem großen Erfolg werden.

Salzwedel l Und wieder hatten die Verantwortlichen des KSB und auch Schwimmmeister Helmut Finkendey alles hervorragend vorbereitet, so dass die Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 im gar nicht so kühlen Nass der Salzwedeler Schwimmhalle ihr Bestes geben konnten. Angeboten wurden mit Brust, Freistil und Rückenschwimmen gleich drei verschiedene Disziplinen. Hinzu kamen die Wettbewerbe im Streckentauchen und die beliebten Schulstaffeln zum Abschluss der Veranstaltung.

Und die kleinen „Wasserratten“ hielten es natürlich auch nicht lange am Beckenrand aus und wollten ins Becken. Los ging es mit den Läufen der 1. Klassen im Brustschwimmen. Erste Siegerin wurde Amy Zuschke (Jenny Marx), die für die 25 Meter Bahn nur 35,66 Sekunden benötigte. Bei den Jungs dieser Altersklasse war Teo Podack (Perver GS/32,57) nicht zu bezwingen. Podack gewann wenig später auch den Wettbewerb im Rückenschwimmen.

Aber Doppelsiege fuhren auch Elisa Sachse, Lucas Kupke , Thelma Schwarz oder auch Wunibald Kassel ein. Letzterer überzeugte nicht nur beim Brustschwimmen, sondern versetzte die Zuschauer und Mitschüler vor allem mit seiner furiosen Tauchleistung ins Staunen. Der Depekolker schaffte nämlich ganz starke 38,60 Meter ohne auch nur einmal Luft zu holen.

Absoluter König im Wasser war aber Matthes Kaul (Evangelische Grundschule), der in den Wettbewerben der Klassenstufe 3 gleich drei Einzeltitel holte (Brust, Freistil, Tauchen) und zudem noch mit der Staffe Goldmedaille Nummer vier einheimste.

Siegerliste: Klassenstufe 1 weiblich Brustschwimmen 25 Meter 1. Amy Zuschke (Jenny Marx)35,66 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Jana Lehmann (Perver GS)65,37

Klassenstufe 1 männlich Brustschwimmen 25 Meter 1. Teo Podack (Perver GS)32,57 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Teo Podack (Perver GS)41,06

Schwimmen KJS Ad

Andreas Lenz vom Kreissportbund erklärte den Kindern die Regularien des Wettkampfes.

Klassenstufe 2 weiblich Brustschwimmen 25 Meter 1. Elisa Sachse (Evangelische GS)26,18 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Elisa Sachse (Evangelische GS)25,44

Klassenstufe 2 männlich Brustschwimmen 25 Meter 1. Lennard Budras (Jenny Marx)27,59 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Maximilian Eisert (Jenny Marx)41,03

Klassenstufe 3 weiblich Brustschwimmen 50 Meter 1. Ida Schnurbusch (GS Pretzier)57,56 Freistil 25 Meter 1. Jolina Braun (Perver GS)25,72 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Emily Könitz (Perver GS)28,72 Streckentauchen 1. Laura Daubhäuser (Fleetmark)25,00 m 1. Emily Köllner (Perver GS)25,00 m

Klassenstufe 3 männlich Brustschwimmen 50 Meter 1. Matthes Kaul (Evangelische GS)57,94 Freistil 25 Meter 1. Matthes Kaul (Evangelische GS)25,47 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Tammes Zeipelt (Kuhfelde)27,35 Streckentauchen 1. Matthes Kaul (Evangelische GS)25,00 m

Klassenstufe 4 weiblich Brustschwimmen 50 Meter 1. Liesa Noldin (Perver GS)55,66 Freistil 25 Meter 1. Thelma Schwarz (Jenny Marx)22,67 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Thelma Schwarz (Jenny Marx)25,72 Streckentauchen 1. Carlotta Momy (Kuhfelde)25,00 m

Klassenstufe 4 männlich Brustschwimmen 50 Meter 1. Wunibald Kassel (Depekolk)60,84 Freistil 25 Meter 1. Lucas Kupke (Kuhfelde)18,91 Rückenschwimmen 25 Meter 1. Lucas Kupke (Kuhfelde)27,32 Streckentauchen 1. Wunibald Kassel (Depekolk)38,60 m

Staffel Klassenstufe 1 1. Grundschule Jenny Marx2:40,06

Staffel Klassenstufe 2 1. Perver Grundschule2:10,37

Staffel Klassenstufe 3 1. Evangelische Grundschule1:54,00

Staffel Klassenstufe 4 1. Perver Grundschule1:40,94

Schwimmen KJS 2

Jonas Pufal (Klasse 3, Grundschule Pretzier) ist hier schon auf der Zielgeraden im 50 Meter-Brustwettbewerb. Am Ende standen für ihn 1:08,34 Minuten auf der Uhr. Das reichte am Ende zu Platz fünf.

Pin It on Pinterest

Share This