Schach Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes Altmark West in Gardelegen

Die erwarteten Favoritensiege gab es in der Einzelwertung der diesjährigen Kinder- und Jugendspiele im Schach. Während die 61 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den fünf Altersklassen um die Medaillen spielten, entwickelte sich der Mannschaftswettbewerb, die vier besten Spieler einer Schule gingen in die Wertung ein, zu einem echten Drama.

Gardelegen l Die jungen Akteure der Wander-Grundschule Gardelegen heimsten den Pokal aus den Händen von Thomas Koepke,Vorsitzender der Sportjugend des KSB Altmark West, mit einem denkbar knappen Vorsprung von 0,2 Wertungspunkten ein. Der favorisierten Sekundarschule Karl Marx blieb in diesem Jahr nur der zweite Platz.

Muhamed Silo (li.) konnte in der Partie gegen Kevin Reinke seinen Kontrahenten und späteren Sieger nicht ernsthaft in Gefahr bringen.

Zunächst eröffnete Andreas Lenz, stellvertretender Geschäftsführer des KSB Altmark West, den schachlichen Vergleich, der erneut in den Räumlichkeiten der Gardelegener Sekundarschule Karl Marx ausgetragen wurde. Spielerinnen und Spieler aus acht verschiedenen Schulen des Altmarkkreises Salzwedel nahmen den Kampf an den einzelnen Brettern auf.

Die weiteste Anreise besaßen die Anhänger des königlichen Spiels aus der GS Depekolk, die unter der Leitung von Henning Britsch schon seit einigen Jahren treu den schachlichen Saisonabschluss der Schüler besuchen.

Das Organisationsteam, welches sich aus den Lehrern Uta Preuß und Maik Schumacher sowei den Akteuren der SV Gardelegen Dr. Walter Jakel, Dieter Runge und André Thieme zusammensetzte, zeigte sich über die Teilnehmerzahl einmal mehr erfreut. „Wir haben einen Spieler mehr als im Vorjahr zu verzeichnen“, so Turnierleiter Schumacher.

Bei den jüngsten Akteuren der ersten und zweiten Klasse setzte sich eindrucksvoll Emil Britsch (GS Depekolk) im Teilnehmerfeld durch. In den gespielten fünf Begegnungen gab Britsch allen seinen Kontrahenten das Nachsehen. Der Depekolker verwies Mark Zander (Goethe-GS Gardelegen) und Hauke Nickel (evangelische GS Gardelegen) auf die weiteren Plätze.

Die Freude stand den Medaillengewinnern bei den diesjährigen Kinder- und Jugendspielenim Schach ins Gesicht geschrieben. Fotos: Maik Schumacher

Im zahlenmäßig größten Teilnehmerfeld der dritten und vierten Klassen, hier kämpften 22 Spieler um die vorderen Plätze, zeigte Vincent Kleinau (Wander-GS Gardelegen) seine gewachsene Spielstärke. Auch gegen seine AG-Mitstreiter Ali Hamza und Lilian Seeck ließ sich Kleinau nicht beirren. Fünf Siege aus fünf Partien sprechen eine eindeutige Sprache für Kleinau, der besonders durch das konsequente Spielen auf Matt beeindruckte.

In den oberen Jahrgangsstufen blieben die Schüler des Scholl-Gymnasiums Gardelegen und die Spieler des Gastgebers unter sich. In der Klassenstufe 5/6 behielt David Reinke mit seinen fünf Erfolgen ebenfalls eine weiße Weste. Reinke, der vereinsmäßig in der SV Gardelegen spielt, ließ trotz starker Konkurrenz keinen Zweifel über den Sieger dieser Altersklasse aufkommen.

Am spannendsten ging es im Altersbereich der siebenten und achten Klassen zu. Hier machten sich einige Spieler Hoffnungen auf den Gesamterfolg. Letztlich blieb Kevin Reinke (Scholl-Gymnasium Gardelegen), der ältere Bruder von David und ebenfalls in der SV Gardelegen aktiv, siegreich. Reinke sammelte seine vier Punkte gegen stärkere Gegnerschaft ein, als seine unmittelbaren Konkurrenten, so dass dieser über die bessere Zweitwertung verfügte. Den Karl Marx Schülern Muhamed Silo und seiner Schwester Felek blieben nur die weiteren Medaillenränge.

Einen Start-Ziel-Sieg legte Juri Marquardt (Sek. Karl Marx Gardelegen) in der obersten Altersstufe hin. Seiner unmittelbaren Gegnerschaft ließ Marquardt, der gerade seinen Realschulabschluss unter Dach und Fach gebracht hat, keine Chance. Auch er wurde seiner Favoritenrolle mit fünf Erfolgen eindrucksvoll gerecht.

Klasse 1-2:

1. Emil Britsch (GS Depekolk) 5,0

2. Mark Zander (Goethe-GS Gardelegen) 3,5

3. Hauke Nickel (evang. GS Gardelegen) 3,5

4. Konrad Hesse (Goethe-GS Gardelegen) 3,0

5. Ben Schwarz (Wander-GS Gardelegen) 3,0

6. Jannik Herzig (Wander-GS Gardelegen) 3,0

7. Moritz Gille (evang. GS Gardelegen) 2,5

8. Diego Gens (Wander-GS Gardelegen) 2,0

9. Johan Lukschat (evang. GS Gardelegen) 2,0

10. Jari Siebenschuh (GS Depekolk) 1,5

11. Pia Rengers (GS Mieste) 1,0

Klasse 3-4:

1. Vincent Kleinau (Wander-GS Gardelegen) 5,0

2. Ali Hamza (Wander-GS Gardelegen) 4,0

3. Lilian Seeck (Wander-GS Gardelegen) 4,0

3. Mohamed Rachimi (GS Mieste) 4,0

5. Florian Hannes (Wander-GS Gardelegen) 3,0

6. Mathay Lakaschus (GS Depekolk) 3,0

6. Benjamin Graf (GS Depekolk) 3,0

8. Liwan Lakaschus (GS Depekolk) 3,0

9. Nico Täger (GS Mieste) 3,0

10. Hannes Teßmer (evang. GS Gardelegen) 3,0

11. Arne Lück (Wander-GS Gardelegen) 2,5

12. Leonie Klopp (Wander-GS Gardelegen) 2,0

13. Florian Pasemann (Wander-GS Gardelegen) 2,0

14. Bjarne Peters (evang. GS Gardelegen) 2,0

15. Raul Stoppel (GS Depekolk) 2,0

16. Athit Siebert (GS Depekolk) 2,0

17. Lenny Staar (GS Mieste) 1,5

18. Maria Schäfer (Wander-GS Gardelegen) 1,5

19. Marlon Kunzmann (Wander-GS Gardelegen) 1,5

20. Thies Hohenstein (evang. GS Gardelegen) 1,5

21. Christoph Neubauer (GS Mieste) 1,0

22. Lucien Pössel (GS Mieste) 0,5

Klasse 5-6:

1. David Reinke (Scholl-Gymn. Gardelegen) 5,0

2. Steven Bünsch (Marx-Sek. Gardelegen) 4,0

3. Lennard Harbich (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

4. Tyler Koch (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

5. Hektor Freist (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

6. Jonas Engelhardt (Marx-Sek. Gardelegen) 2,5

7. Luca Schiller (Marx-Sek. Gardelegen) 2,0

8. Jason Krüger (Marx-Sek. Gardelegen) 2,0

9. Leon Siegmund (Marx-Sek. Gardelegen) 2,0

10. Lea Borchardt (Marx-Sek. Gardelegen) 2,0

11. Janik Blask (Marx-Sek. Gardelegen) 1,5

Klasse 7-8:

1. Kevin Reinke (Scholl-Gymn. Gardelegen) 4,0

2. Muhamed Silo (Marx-Sek. Gardelegen) 4,0

3. Felek Silo (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

4. Tristan Kleinau (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

5. Niclas Keßler (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

6. Mattes Schulze (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

7. Max M. Schubert (Marx-Sek. Gardelegen) 2,5

8. Jean Pascal Grosche (Marx-Sek. Gardelegen) 2,5

9. Angelique Jahns (Marx-Sek. Gardelegen) 2,5

10. Max Pälecke (Marx-Sek. Gardelegen) 1,5

11. Cedric Hein (Marx-Sek. Gardelegen) 1,0

Klasse 9-12:

1. Juri Marquardt (Marx-Sek. Gardelegen) 5,0

2. Michel Schäfer (Marx-Sek. Gardelegen) 4,0

3. Jannis Wede (Marx-Sek. Gardelegen) 3,0

4. Milena Weiß (Marx-Sek. Gardelegen) 1,0

4. Jannes Seeck (Marx-Sek. Gardelegen) 1,0

4. Dominik Adam (Marx-Sek. Gardelegen) 1,0

Mannschaft:

1. Wander-GS Gardelegen 5,4 Punkte

2. Marx-Sek. Gardelegen 5,2 Punkte

3. Scholl-Gymn. Gardelegen 3,2 Punkte

Pin It on Pinterest

Share This