Mit einem Frauensportaktionstag feierte der Salzwedeler Turnverein Friedrich Ludwig Jahn am Sonnabend seinen 125. Gründungstag.

Von Jörg Schulze Volksstimme

71 Frauen nahmen am Sonnabend in der Sporthalle der Berufsschule das Angebot zu sportlicher Betätigung an. Fotos: Jörg Schulze  VOLKSSTIMME
Salzwedel l Annette Wnuck von Lipinski hat als erfahrene Übungsleiterin der Wohnsportgemeinschaft Jenny-Marx schon einige Sportgeräte ausprobiert. Das Rhönrad bedeutete allerdings selbst für sie Neuland. „Das ist überhaupt nicht mit einer Rolle im Bodenturnen zu vergleichen, macht aber echt Spaß“, stellte sie nach ihrem ersten Versuch am Sonnabend fest. Und genau darum ging es an diesem Tag. Sportinteressierte Frauen sollten sich ausprobieren können.

 

Mit viel Schwung und Spaß ging es in den einzelnen Workshops ans Werk. Foto: Jörg Schulze

Der TV Jahn als Organisator hatte dazu zahlreiche Unterstützer – Vereine und auch private Anbieter – mit ins Boot geholt. Dafür und natürlich auch für die langjährige Arbeit vor Ort gab es zunächst Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder. Als Vorsitzender des Kreissportbundes zeichnete Lutz Franke zunächst Hagen Schulze und Sabine Milz mit der Ehrennadel des Landessportbundes in Silber aus. Angela Bock erhielt die Nadel in Bronze. Als Schirmherrin der Veranstaltung bedankte sich Bürgermeisterin Sabine Blümel bei allen Aktiven des TV Jahn. „Den Verein zeichnet ein hervorragendes Miteinander aus. Eine 125-jährige Vereinstradition ist keine Selbstverständlichkeit. Ihre Arbeit verdient höchsten Respekt“, sagte sie. Und da sich mit Respekt allein nicht alle Probleme lösen lassen, überreichte sie gleichzeitig eine finanzielle Unterstützung.

Der Vorsitzende des Kreissportbundes Lutz Franke zeichnete Hagen Schulze und Sabine Milz mit der Ehrennadel des Landessportbundes in Silber aus.

Zünftige Erwärmung

Der Rest des Tages gehörte dann allein dem Sport. Los ging es mit einer zünftigen Erwärmung. Eddy, Kult-Lehrer an der Tanzschule Müller, brachte die Damen dabei schnell auf Betriebstemperatur. Und das war auch gut so. Denn die anschließenden Angebote hatten es in sich.

 

Talent beim Bogenschießen

Laufen muss man beim Bogenschießen zwar nicht soviel, dafür sind hier jedoch andere Qualitäten wie ein sicheres Auge und eine ruhige Hand gefragt. Peter Gütschow konnte am Stand des Kuhfelder SV unter anderem Christin Elsner begrüßen. Die junge Altmärkerin zeigte Talent und schoss den Pfeil gleich im ersten Versuch in das Zentrum der Scheibe.

 

Peter Gütschow vom Kuhfelder SV erläuterte Christin Elsener den Umgang mit dem Sportbogen. Foto: Jörg Schulze

 

Ein gutes Auge nebst Gespür für die Situation sind beim Badminton nicht von Nachteil. Die im SV Eintracht Salzwedel organisierten Sportler treffen sich jeweils dienstags und freitags in der Halle der Jenny-Marx-Grundschule. Um 17 Uhr beginnt das Training der Kindergruppen. Ab 18 Uhr trainieren die Fortgeschrittenen und Erwachsenen. Daniela Kuhl und Christoph Hein freuen sich als Trainer über neue Mitstreiter.

Angebot für Männer geplant

Insgesamt zeigte sich TV-Jahn-Chef Hagen Schulze im Verlauf des Tages sowohl mit der Teilnehmerzahl als auch der Stimmung bei den einzelnen Sportarten sehr zufrieden. „Auf Grund der guten Resonanz ist eine Neuauflage des Frauensportaktionstages für den kommenden Herbst bereits fest eingeplant. Außerdem soll es ein ähnliches Angebot für Männer geben“, versicherte Schulze.

Schlagwörter zum Thema: Sport | Breitensport | Sportler | Salzwedel