Aktion des Kreissportbundes Altmark West „Schlag den KSB“/Adina Borchert und Sven Hoppe fordern die Vereine heraus

Noch immer ist die vierte Runde des Kreissportbund-Wettbewerbes „Schlag den KSB“ mit einem Wimpernschlagsieg für die Vereine in bester Erinnerung. Doch getreu des Mottos: „Stillstand bedeutet Rückschritt“, bietet der KSB Altmark West für das kommende Wochenende bereits die fünfte und damit vorletzte Runde für die Vereine und deren Mitglieder an.

Und nach dem 4:4-Ausgleich der Vereine in der vergangenen Woche, biegen nun alle so langsam auf die Zielgerade ein. Diesmal präsentieren die Lehrwartin, Adina Borchert (FC Jübar/Bornsen) und der Mitarbeiter der Geschäftsstelle, Sven Hoppe (FSV Heide Letzlingen) ihre spannenden Herausforderungen an.

Nachdem es in der vergangenen Woche um die doppelte Punktzahl beim großen LaufEvent ging, so werden diesmal wieder – wie gewohnt–zwei Sportarten angeboten.

Adina Borchert entschied sich für eine nicht ganz alltägliche Sportart und absolvierte eine 13-minütige Trainingseinheit im Tabata. Fotos: privat

Den etwas spezielleren Part übernimmt dabei diesmal die KSB-Lehrwartin Adina Borchert (FC Jübar/Bornsen). Sie absolvierte ein 13- minütiges Workout mit verschiedenen Kräftigungs- und Stabilisierungsübungen – das sogenannte Tabata-Training.

Unter diesem QR-Code ist Adina Borcherts Workout abrufbar.

Dabei sollen die Vereine mindestens 10 Personen auftreiben, die dieses Workout absolvieren. Gefordert ist hier also die zehnfache Leistung von den Vereinen.

Sven Hoppe absolvierte Radtouren über 42 Kilometer. Foto: S. Hoppe

Auf der anderen Seite hat sich Sven Hoppe (Heide Letzlingen) auf seinen Drahtesel geschwungen und absolvierte eine 42 Kilometer-Tour. Er fordert von den Mitgliedern der Vereine ebenfalls die zehnfache Leistung. Damit würden die Vereine dann den Punkt einsacken können.

Einsendungen (Screenshots, Selfies, Bilder, Videos) nimmt der KSB bis montags, 12 Uhr, unter kloetze@ksb-altmarkwest.de und per WhatsApp unter 0176/22 21 65 96 an.

Adina Borchert

Sie ist die Lehrwartin des KSB. Als Hobbys gibt die Lehrerin allgemein Sport und das Reisen an. Sie ist Mitglied beim FC Jübar/Bornsen. „Als Sportlehrerin liegt es mir am Herzen, Wissen und Kenntnisse in der Funktion als Lehrwartin zu übermitteln. Egal wie alt du bist oder welche Sportart du favorisierst, nimm die Challenge an und schlage die Sportlehrerin“.

Sven Hoppe

Er ist Mitarbeiter der Geschäftsstelle und begleitet Projekte und Events. Er ist Mitglied beim FSV Heide Letzlingen, spielt gern Dart und fährt natürlich auch viel Fahrrad. „Ich würde mich freuen wenn nicht nur der Trainingssondern auch der Wettkampfbetrieb wieder anläuft und unsere vielen Kinder und Jugendlichen wieder ihrem Hobby nachgehen können“

Translate »