„Schlag den KSB“ nun beendet

Die Vereine haben das Duell gegen den Kreissportbund Altmark West gewonnen. In der abschließenden Runde des Wettbewerbes „Schlag den KSB“ gab es noch einmal eine Punkteteilung, die den Vereinen allerdings zum Gesamtsieg in der Aktion gereicht hatte. Am Ende steht ein 7:5 auf dem Board.

Zum Abschluss hatte sich der KSB noch einmal knifflige Aufgaben herausgesucht. So forderte die stellvertretende Vorsitzende Ninett Schneider die Vereine mit einer HulaHoop-Challenge heraus, die sie auch gewinnen konnte. Hier waren 600 Minuten gefordert, die Vereine brachten allerdings nur 205 Minuten in die Wertung.

Die zweite Herausforderung, Doreen Domke hatte 100 Situps absolviert, war dagegen überhaupt kein Problem. Während 1000 Situps gefordert waren, gingen für die Vereine gleich 4470 ins Protokoll. Das war dann siebte Punkt.

Translate »