Aktion des Kreissportbundes Altmark West „Schlag den KSB“ – 4 : 6

Nun ist es passiert. Im Rahmen der 5. Runde des Wettbewerbes „Schlag den KSB“ haben die Vereine der Region das Team des Kreissportbundes Altmark West weit hinter sich gelassen und erneut – wie schon am großen Laufwochenende – beide Punkte eingesagt. Vor der letzten Runde ist damit klar – der KSB kann maximal noch zum Ausgleich kommen.

Die Immekather Läufer sind nicht nur zu Fuß aktiv, sondern können auch sehr gut in die Pedale treten.
Fotos: KSB/Vereine

Adina Borchert (Lehrwartin des KSB/Tabata) und auch Sven Hoppe (Mitarbeiter der Geschäftsstelle/Radfahren) hatten am vergangenen Wochenende die Herausforderungen für die Vereine vorgegeben, waren am Ende aber völlig chancenlos.

Die Mitglieder des ZEN Klötze beteiligten sich gleich mehrfach an der Tabata-Vorgabe und sorgten damit auch für den Punktgewinn.

Während die Mitglieder der Vereine im Tabata die Vorgaben sogar um das 41-fache übertrafen, ließen es die Radfahrer der Region ebenfalls richtig krachen und brachten die 19-fache Leistung in die Wertung.

Die Voltigierer des RFV Käcklitz nutzten das Tabata-Programm von Adina Borchert gleich zur Erwärmung zur eigenen Trainingseinheit.

Damit kassierten die Vereine vor der abschließenden Runde die Punkte zur 6 : 4-Führung ein und sorgten damit schon für eine kleine Vorentscheidung. Das KSB-Team kann nun maximal noch den Ausgleich schaffen.

Challenge: 13 Min. Tabata Training – Adina Borchert – 130 Min. müssen die Vereine für den Sieg bringen
Platz Verein NameLeistung in Min
1RFV Käcklitz22 Kinder als Erwärmung vor dem Training286 Min
2Altmark Dojo Salzwedel11 Personen das Workout absolviert vor dem Training143 Min
3Karateverein ZEN Klötze8 mal das Workout absolviert104 Min
 Gesamt 533 Min
Die Vereine haben die Leistung um das 2,2 -fache überboten. Damit geht der Punkt an die Vereine.
Tabata wurde genutzt als Erwärmung vor dem Training.
Challenge: 42 km Rad fahren Sven Hoppe – 420 km müssen die Vereine für den Sieg bringen
Platz Verein NameLeistung in km
1.Altmarktourer5 Personen unter Leitung von Markus Keitel430,00 km
2.Altmark Dojo Salzwedelkeine Namen genannt244,19 km
3.Karateverein ZEN Klötze2 Personen unter Leitung von Stefan Weber44,86 km
4.Laufgruppe ImmekathAntje und Jens Reinig43,00 km
5.RFV KäcklitzCarlo Constabel38,10 km
 Gesamt 800,15 km
Die Vereine haben  die Leistung um das 1,9 – fache überboten. Damit geht der Punkt an die Vereine.
Tolle Leistung von Carlo Constabel – mit 5 Jahren 38,10 km gefahren.
Richard Benton von den Altmarktourern wieder mit der höchsten Einzelleistung (131 km).
Zwischenstand nach dem fünften Wochenende: 6 zu 4 für die Vereine
Translate »