In diesem Jahr besteht der Schützenverein 1846 Dähre seit 175 Jahren

Der Bericht des Vereinsvorsitzenden der Dährer Schützen, Georg Pijan, während der jüngsten Mitgliederversammlung fiel relativ kurz aus: „Wir haben bis zum heutigen Tag vier Vorstandssitzungen durchgeführt, weiterhin haben wir drei Arbeitseinsätze erledigt. Bei den Arbeitseinsätzen wurde rund um das Schützenheim aufgeräumt. Hinter dem Schützenheim wurde Platz geschaffen um einen Abstellplatz für den Trecker zu bauen“, so der Vorsitzende. Für die Hilfe bedankte er sich bei allen Beteiligten.

Hoffen auf bessere Zeiten: Dieses Jahr besteht der Schützenverein 1846 Dähre seit 175 Jahren. „Das Jubiläum wird nachgeholt“, sagte Vereinschef Georg Pijan. Foto: Kai ZUBER ALTMARKZEITUNG

„Hier muss ich aber sagen, dass es immer dieselben Personen sind. Ich würde mir wünschen, dass uns mehr Vereinsmitglieder unterstützen könnten“, sagte Pijan in seinem Jahresbericht. Der Schützenverein hat am Karneval in Dähre mit einer Abordnung teilgenommen. Dann gab es einige runde Geburtstage.

Im Februar wurde Patric Linke 40 Jahre. Im Juni feierte Uwe Spreemann seinen 60. Geburtstag, und im September beging Stefan Schulz sein 60. Jubiläum. Im Januar dieses Jahres feierte Wilfried Beckmann seinen 70. Geburtstag, im März beging Tilo Scharf sein 60. Jubiläum. „Leider konnte er ihn durch Corona nicht so feiern, wie er wollte. Er wurde trotzdem von uns an seinem Arbeitsplatz überrascht, weil wir ihm einen Präsentkorb vorbeibrachten“, so der Vorsitzende.

Leider hat Corona den Dährer Schützen in den letzten 18 Monaten sehr viele Steine in den Weg gelegt. „Leider haben die Vereine sehr wenig Unterstützung vom Landesschützenverband Sachsen-Anhalt und vom Kreisschützenverband Altmark West erhalten. Nur der Kreissportbund Altmark West hat sich wirklich gekümmert. Aber alles in allem wurden wir alleine gelassen“, resümierte der Vereinsvorsitzende. Corona- Unterstützung erhielten nur Vereine, die zahlungsunfähig waren, hieß es. Vereine, die Ersparnisse hatten, mussten davon zehren. „Durch Corona mussten wir viele Renovierungsarbeiten am Schützenheim und an der Schießbahn zurückstellen. Diese versuchen wir, sobald es finanziell möglich ist, nachzuholen.“ Dieses Jahr besteht der Schützenverein 1846 Dähre 175 Jahre. „Leider konnten wir das nicht entsprechend feiern, das versuchen wir nachzuholen“, betonte Georg Pijan. Geehrt wurden bei der Versammlung Gerald Kaufmann und Uwe Spreemann für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Ramona Becker für 15 Jahre.  

Von Kai ZUBER ALTMARKZEITUNG

Translate »