Fünf Mannschaften nahmen am Freitag am traditionellen Dankeschön-Turnier des KSB im Fußballtennis teil. Foto: Thomas Koepke

Fußballtennis Dankeschön-Turnier des Kreissportbundes Altmark West

Die Auswahl des Kreissportbundes hat am Freitagabend im Rahmen des eigenen Dankeschönturnieres im Fußballtennis auf der Anlage des TC Gardelegen am Erlebnisbad einen furiosen „Heimsieg“ eingefahren. Am Ende gewann der KSB alle Spiele und damit auch das Turnier verdient.

Gardelegen l Jährlich veranstalten die Verantwortlichen des KSB dieses Turnier, um sich in gemütlichen Rahmen bei vielen starken Partnern für die Hilfe und Unterstützung zu bedanken.

Am Freitagabend fand die bereits 21. Auflage statt, an der sich fünf Mannschaften beteiligten. Etwas schade war nur, dass sowohl die Sportjugend und auch die Presse als starke Partner des KSB keine Mannschaften stellen konnten.

Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Zunächst eröffnete der stellvertrende Geschäftsführer des KSB, Andreas Lenz, die Veranstaltung und nahm wenig später auch die Auslosung vor.

„Ich freue mich, dass die Mannschaften gekommen sind. Ohne die starken Partner wie den Landkreis, die Sparkasse, oder auch die Stadt, die Presse und die Sportjugend könnte der KSB viele Aufgaben nicht stellem. Dafür also herzlichen Dank an alle“, so Lenz. Auch Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Zepig war erschienen, um der Gardelegener Statdauswahl um Clemens-Paul Berlin oder auch Simon Bache viel Glück zu wünschen.

Geholfen hat es allerdings nicht allzu viel, denn die KSB-Auswahl, die auf den am Knie operierten Geschäftsführer Peter Böse und auch auf Moderator und Turnierleiter Eckhard Schulz verzichten musste, zeigte sich in guter Form. Das Team gewann alle vier Spiele souverän – gegen die Mannschaft des Altmarkkreises sogar mit 21:2 – und sicherten sich am Ende die Turnierkrone. Dahinter ging es aber weitaus spannender zu.

Immer auf der Rechnung muss man die Auswahl des TC Gardelegen haben. Der TC hatte wieder den Kunstrasenplatz gestellt und wollte seinen Heimvorteil nutzen. Gleich im ersten Match gegen die Sparkasse, die sich mit Guido Euen verstärkt hatte, ging es in die Verlängerung. Erst beim 22:20 stand der TC als Sieger fest.

Als dann auch noch Siege gegen den Altmarkkreis und die Stadt Gardelegen folgten, kam es im letzten Turnierspiel gegen den KSB zu einem echten Endspiel. Das entschied aber der KSB klar mit 21:12 für sich.

Auf Rang drei landete das Team der Stadt Gardelegen, das sowohl die Sparkasse als auch den Altmarkkreis bezwingen konnte.

Nur einen Sieg – gegen den Altmarkkreis – schaffte das Sparkassenteam und belegte den undankbaren vierten Platz. Fünfter – und das auch ohne Sieg – wurde die Mannschaft des Altmarkkreises Salzwedel um Teamleiter Thomas Kölle.

Ergebnisse Sparkasse – TC Gardelegen 20:22 Altmarkkreis – Stadt Gardelegen 5:21 Sparkasse – Kreissportbund 15:21 TC Gardelegen – Stadt Gardelegen 21:18 Altmarkkreis – Kreissportbund 2:21 Sparkasse – Stadt Gardelegen 20:22 TC Gardelegen – Altmarkkreis 21:8 Kreissportbund – Stadt Gardelegen 21:4 Sparkasse – Altmarkkreis 21:11 TC Gardelegen – Kreissportbund 12:21

Endstand: 1. Kreissportbund 4 84:338: 0 2. TC Gardelegen 4 76:676: 2 3. Stadt Gardelegen 4 65:474: 4 4. Sparkasse ALW 4 76:762: 6 5. Altmarkkreis SAW 4 26:840:8

Pin It on Pinterest

Share This