Gardelegen l (tko) Am vergangenen Freitag und Sonnabend gingen im Gardelegener Erlebnisbad die diesjährigen Kinder- und Jugendspiele im Beachvolleyball über die Bühne. Dabei konnte Turnierleiter Gerhard Müller aber an beiden Tagen nur sieben Mannschaften begrüßen. Die Resonanz hielt sich also – trotz der hervorragenden Bedingungen – eher in Grenzen.

Vollen Einsatz zeigten auch die Mädchen am Sonnabend bei den Kinder- und Jugendspielen im Beachvolleyball.Foto: T. Koepke

Dennoch sorgten die Teams sportlich für tolle Momente und gaben im Sand alles für die KSB-Medaillen.

Bereits am Freitag wurde in den jüngeren Altersklassen im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt, obwohl zwei Jungen- und zwei Mädchenteams gemeldet hatten. Die wurden dann aber am Ende getrennt gewertet.

Dabei blieben bei den Jungen Moritz Schulze und Julien Chmoika unbezwungen und mussten nur einen Satz gegen Kühn/Constabel abgeben, die bei den Mädchen die Nase vorn hatten.

Am Sonnabend waren dann drei Mannschaften am Start, wobei ein Jungenteam, eine Mixedmannschaft und ein Mädchenteam auf den Sand gingen. Dabei besiegten Ziegenbalg/Butsa ihre beiden Gegner jeweils mit 2:0 und sicherten sich den Sieg, Auf Platz zwei landeten Claus/Schneiereit vor Claus/Wenzlaff.

Jungen U14 1. Platz: Schulze/Chmoika(Gardelegen) 2. Platz: Pitzner/Rasch(Gardelegen)

Mädchen U14 1. Platz: Kühn/Constabel 2. Platz: Kühnast/Gericke

U16-U20 Mixed 1. Platz:Ziegenbalg/Butsa 2. Platz: Claus/Schneidereit 3. Platz:Claus/Wenzlaff

Pin It on Pinterest

Share This